Hintergrundbild UnSer (?) Amerika

US-Präsidentschaftswahl 2016

Wer am 8. November 2016 gewählt wird, um ins Weiße Haus zu ziehen bzw. dort zu bleiben, ist spannend wie schon lange nicht. Der Wahlkampf polarisiert die amerikanische Gesellschaft und ist von Skandalen geprägt wie nie zuvor.

Für die Demokraten setzte sich Hillary Clinton als erste weibliche Präsidentschaftskandidatin in der Geschichte Amerikas gegen den Senator Bernie Sanders durch. Nach einem zunächst knappen Rennen gab Bernie Sanders unter Protest seiner Wählerschaft seine Kandidatur jedoch zugunsten Clintons auf.

Clintons Kandidatur war bisher durch ihren "E-Mail Skandal" geprägt, bei dem sie ihre beruflichen E-Mails in ihrer früheren Position als Außenministerin von privaten Servern aus verwaltet hatte. Auch anlässlich der gemeinnützigen "Clinton Foundation" mit ihrem Ehemann und Ex-Präsidenten Bill Clinton gab es Anschuldigungen sich hohe Honorare für Reden ausgezahlt haben zu lassen. Auch gibt es immer wieder Verschwörungstheorien im Internet die besonders auf ihren gesundheitlichen Zustand abzielen.

Für die republikanische Seite machte der Milliardär Donald Trump gegen seinen stärksten Konkurrenten den texanischen Senator Ted Cruz das Rennen. Zuvor war Trump vor allem als Immobilienunternehmer und Reality-Fernsehstar bekannt. Trumps Wahlkampf war besonders durch Angriffe auf Medien, politische Eliten sowie gegen Minderheiten wie beispielweise mexikanische oder muslimische Einwanderer gerichtet. So kam es auch immer wieder zu Gewalt zwischen Befürwortern und Gegnern bei Wahlveranstaltungen von Trump. In einem aufgetauchten Video äußerte er sich außerdem abfällig über Frauen und positiv über sexuelle Übergriffe die er getätigt haben soll. Generell wird Trump's Kandidatur von vielen mit dem Aufstieg der Rechtspopulisten in Europa verglichen, bei dem ein Klima der Angst und Wut erzeugt und ausgenutzt wird um in Wahlen zu punkten.