Hintergrundbild UnSer (?) Amerika

Marshallplan

Das wichtigste wirtschaftliche Wiederaufbauprogramm der USA für Westeuropa war der sogenannte Marshallplan, benannt nach US-Außenminister George C. Marshall, der dieses Programm der Regierung im Juni 1947 in einer Rede vorstellte.

Er sagte, es sei die logische Aufgabe der Vereinigten Staaten, alles in ihrer Macht stehende zur "Genesung der Welt" beizutragen, da es ohne ihre Unterstützung keine politische Stabilität und damit auch keinen gesicherten Frieden geben könne. Das European Recovery Program (ERP), so die offizielle Bezeichnung des Marshallplans, setzte sich aus Krediten, Rohstoffen, Lebensmitteln und Waren zusammen.

Am 16. April 1948 wurde das 12,4 Milliarden Dollar-Programm für eine Dauer von vier Jahren beschlossen. Insgesamt leisteten die USA den bedürftigen Staaten der OEEC (Organisation for European Economic Cooperation), darunter auch Österreich, Hilfen im Wert von 13,1 Millionen US-Dollar.