Hintergrundbild UnSer (?) Amerika

American Lifestyle

Die Geschichte des europäischen Bildes von den USA hatte während der letzten hundert Jahre verschiedene Dimensionen und war nicht nur für die europäische Identität von Bedeutung. Häufig waren und sind die USA ein wirtschaftliches und gesellschaftliches Modell, oft ein politisches Modell für Demokratie und schließlich ein kulturelles Modell. Was genau von den USA nach Europa exportiert wurde, dem wird in diesem Bereich auf den Grund gegangen.

  • Wie kombiniert sich all dies in den Bereichen Musik, Autos, Sport, Mode, Film, Kultur, Kulinarik und Sprache?
  • Wie wirken sich Trends, die in Los Angeles, New York und Miami entstanden sind, auf die Welt aus?
  • Welche Rolle spielen Trends aus Mailand oder Paris?
  • Welche Rolle spielt Hollywood in der europäischen Filmwelt?
  • Welche Lebensgefühle vermitteln uns American Cars?
  • Wie werben amerikanische Autohersteller mit dem American Way of Life und was hat sich verändert?
  • Wie spiegelt sich die American History in den Autos wider?
  • Warum sind die beliebtesten amerikanischen Sportarten MANNschaftssportarten?
  • Können europäische Sport-Events mit der Beliebtheit des amerikanischen Super Bowl mithalten?
  • Inwiefern haben sich amerikanische Musik, Sprache oder Fast Food in unser tägliches Leben integriert und sind sie nicht auch schon Teil der europäischen Identität?
  • Sind die Vereinigten Staaten von Amerika wirklich wegweisend für gesellschaftliche Entwicklungen in Europa?
  • Und was hat es wirklich mit der viel zitierten „Amerikanisierung“ unserer europäischen Gesellschaft auf sich?

Wie ein roter Faden zieht sich der American Way of Life – ein Lebenskonzept und ein Menschenbild, das vorgibt von dem Grundsatz auszugehen, dass jeder Mensch jedes gesellschaftliche Ziel erreichen kann, wenn Wille und Arbeitskraft ausreichend sind – mit seinen grundlegenden Werten, nämlich Leben, Freiheit und Streben nach Glück, durch diesen Themenbereich und wird immer wieder aus verschieden Perspektiven beleuchtet.